Radio RSG
PodcastsTitelsucheLokalnachrichtenStudio-MailWebradio

Disco Getaway schließt

Eine Ära endet nach über 38 Jahren


Ende Februar 2018 gehen in der Solinger Kult-Disco Getaway die Lichter für immer aus. Das hat Betreiber Jürgen Ries im RSG-Interview bestätigt. Die Gründe? Kurz gesagt: Es läuft nicht mehr. Ein oder zwei volle Tage im Monat reichen wirtschaftlich nicht aus, sagt Jürgen Ries. Außerdem konnte man sich mit den Eigentümern der Räume in der alten Beckmann-Brauerei in Ohligs nicht über eine Fortsetzung des Pachtvertrags einigen, der Ende Februar ausläuft.

Klar ist inzwischen aber auch: Es wird keinen Nachfolger geben. Die Eigentümer wollen keine Gastronomie mehr dort. Somit stirbt Solingens letzte große Disco. Die Geschichte des Getaway begann 1979 in Glüder. Zwei Jahre später stieg Jürgen Ries als Betreiber ein. Das Get gehörte lange Zeit zu DEN Clubs in NRW. 1990 war in Glüder Schluss. Wiederum zwei Jahre später konnte das Getaway aber in den alten Beckmann-Hallen in Ohligs neu eröffnen.

Neben den diversen Discopartys wurde das Getaway aber auch als Konzertbühne bekannt und berühmt. Bands wie die Fantastischen Vier, Silbermond, Dick Brave, Fettes Brot, Brings, H-Bloxx, East 17 oder Liquido haben hier schon gespielt.

Einen Augenblick bitte...

Das Aus fürs Get - so reagiert das Netz

Die unerwartete Nachricht vom Ende der Get-Ära hat allein auf der RSG-Facebook-Seite binnen weniger Stunden für über 1.000 Reaktionen gesorgt. Immer wieder kam dabei auch die Frage, was das für den Freizeitwert in Solingen bedeutet, wenn nun auch die letzte noch verbliebene Discothek schließt.

Viele Solinger verbinden, schon aus den Anfängen in Glüder, ihre Jugendzeit mit dem Getaway. Manch einer gestand aber auch ein, selbst schon länger nicht mehr dort gewesen zu sein.
Einen Augenblick bitte...