Radio RSG
PodcastsTitelsucheLokalnachrichtenStudio-MailWebradio

Radio RSG am Morgen

Läuft bei uns: Der Röntgenlauf 2017

Am 29. Oktober ist wieder Röntgenlauf in Remscheid. Die Organisatoren stehen natürlich jetzt schon in den Startlöchern und sind auch bei der 17. Auflage jedes Mal aufs Neue noch aufgeregt, ob alles klappt wie geplant. Wenn es läuft, dann liegt das nicht zuletzt an den vielen ehrenamtlichen Helfern. (18.10.2017)
Einen Augenblick bitte...

Kitschige Klamotten sind Kult

Katzen-Pullis oder T-Shirts mit Comicfiguren. Ein Oberteil mit ganz viel Glitzer und Pailletten oder knallgelbe Sneaker mit Blümchen. Modisch ist kitschig gerade schwer angesagt. Designer Annette Nonn hat auch eine Erklärung dafür: Kitsch hat die Macht ganz schnell und leicht positive Emotionen in uns auszulösen, die meist bis in die Kindheit zurückreichen, sagt die Expertin. Kitsch macht uns einfach glücklich - ohne, dass wir groß darüber nachdenken müssen. (17.10.2017)
Einen Augenblick bitte...

Max Mutzke entfacht das Feuer

Pop-Star Max Mutzke zusammen mit den bergischen Symphonikern. Eine spannende Kombination sorgt für zwei ausverkaufte Konzerte zum Auftakt der Reihe On Fire. Das bergische Orchester wollen damit die ganze Bandbreite ihres Könnens zeigen. Das Publikum war begeistert von den Konzerten und vor allem vom Zusammenspiel zwischen dem Sänger und dem Konzertmeister des Projektes. Kein Zufall: Max Mutzke und Miki Kenenj von den Symphonikern sind gut befreundet, haben schon mehrfach zusammen auf der Bühne gestanden. (16.10.2017)
Einen Augenblick bitte...

Peinliche Songs auf der Playlist?

Barbie Girl, Schlager, Partyerinnungen aus Jugendzeiten oder alte Schnulzen? Geben Sie es zu, jeder doch diese Songs in der Playlist, die eigentlich total gag sind, von denen man aber trotzdem einfach nicht los kommt. Das Morgenradio hat sie gelüftet - die heimlichen, peinlichen Lieblingshits. (13.10.2017)
Einen Augenblick bitte...

Weltraummüll

Ein riesiger Asteroid rast auf die Erde zu - und verfehlt sie nur ganz knapp! Nein, das ist kein neuer Kinofilm. Das ist am Donnerstagmorgen (12. Oktober) tatsächlich passiert. Der Asteroid 2012 TC4 raste an der Erde vorbei, mit 44.000 Kilometern Abstand. Das klingt immer noch viel, ist aber in astronomischen Dimensionen aber fast nix. Sorgen müssen wir uns trotzdem keine machen, hat RSG-Reporter Florian Rübener bei einem Besuch im Planetarium festgestellt. (12.10.2017)
Einen Augenblick bitte...

Nicht nur stille Wässer kommen aus der Tiefe

Mineralwasser, Quellwasser oder Tafelwasser? Mit Sprudel, medium oder still? Die Wasserauswahl im Getränkemarkt ist schier unendlich - und die Preisspanne auch. Aber was sagt das über die Qualität des Wasser aus? RSG-Reporterin Alex Becker hat die Haaner Felsenquelle besucht. Die Inhaber betreiben neun Quellen auf Haaner Stadtgebiet, aus denen natürliches Mineralwasser abgezapft wird.
Einen Augenblick bitte...

Mineralwasser ist das beliebteste alkoholfreie Getränk in Deutschland. 113 Liter trinkt im Schnitt jeder von uns pro Jahr. Da wundert es auch nicht wirklich, dass es etwa 600 deutsche Mineralwasser-Marken gibt - so viele wie in keinem anderen Land. Auch das Angebot der Haaner Felsenquelle hat sich im Laufe der Zeit sukzessive verändert und vergrößert.
Einen Augenblick bitte...

Die Haaner Felsenquelle wird noch lange sprudeln, da sind sich die Inhaber sicher. Aber auch im Getränkegeschäft gibt es Trends, auf die man reagieren muss. Glasflaschen sind wieder stärker gefragt. Und bei der Frage, mit oder ohne Sprudel, entscheiden sich immer mehr für ein stilles Wässerchen.
Einen Augenblick bitte...

Polizei muss Überstunden machen

Polizisten im Bergischen Städtedreieck müssen immer öfter Überstunden machen. Jeder Beamte hat im Schnitt 100 Überstunden. Entlastung könnte bringen, wenn die Polizei nicht mehr selbst zu jedem Bagatellunfall anrücken müsste. Der Vorschlag, private Sicherheitsfirmen dafür einzusetzen, stößt bei der Polizei selbst allerdings auf Widerstand. (10.10.2017)
Einen Augenblick bitte...

Solinger Clemensgalerien vor Neustart

Schon Ende Oktober sollen 70 bis 80 Prozent der Flächen in den Solinger Clemens-Galerien vermietet sein. Zumindest auf dem Papier, sagt Dr. Jochen Stahl. Der Projektentwickler hat jetzt (9. Oktober 2017) den aktuellen Stand der Planungen vorgestellt. Demnach will er nicht erst Ende des Jahres, sondern schon deutlich früher die neuen Mieter unter Dach und Fach haben. Wichtig bei den Neuvermietungen sei, dass man in Zukunft größere Ladenlokale anbieten will als bisher. Die bisherigen kleinen Shops könne man heute nicht mehr an den Mann bringen. Alex Becker berichtet. (10.10.2017)
Einen Augenblick bitte...

Beim Sektchen schön zuhause shoppen

Tupperpartys sind noch längst nicht out, haben im so genannten Direktvertrieb aber ordentlich Konkurrenz. Vom Thermomix bis zum Putzlappen erfreuen sich Verkaufspartys im Freundeskreis auch bei jungen Leuten großer Beliebtheit. Den größten Kicherfaktor gibt es, wenn Annika im Einsatz ist. Die Remscheiderin verkauft Sexspielzeuge.

(09.10.2017)

Einen Augenblick bitte...

Studien-Umfrage zum geplanten DOC

Janet Drobek aus Remscheid-Lennep studiert Tourismus-Destinations-Management. Ihre Abschlussarbeit schreibt sie über das geplante Designer Outlet Center in Lennep. Dafür braucht Janet noch Meinungen von Remscheidern zum DOC. Sie würde sich sehr freuen, wenn möglichst viele RSG-Hörer an ihrer Online-Umfrage teilnehmen:
https://nhtv.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_9GoigytSUdYBIot

RSG-Reporterin Alex Becker hat Janet auch getroffen. Hier der Beitrag zum Nachhören:
Einen Augenblick bitte...

Air Berlin streicht Flüge

Air Berlin hat angekündigt: Ab nächste Woche Sonntag fliegt sie keine Langstrecken mehr. Viele Leute haben für die Zeit danach aber schon Flüge gebucht! Zum Beispiel die Geschwister Claire und Louis Hülser aus Solingen. Die beiden wollten in die USA. RSG-Reporterin Anni Stosberg hat die enttäuschten Geschwister getroffen.
Einen Augenblick bitte...

Das RSG-Exklusiv-Kino: Cars 3

Ein rotes Rennauto und ein Saal voller glücklicher RSG-Hörer. im Solinger Lumen gab es unser nächstes Exklusiv-Kino. Wir hatten einen ganzen Kinosaal für uns und haben die Karten an 200 RSG-Hörer verschenkt. Alle zusammen haben wir dann den neuesten Pixar-Film geguckt: "Cars 3 - Evolution".





Einen Augenblick bitte...

Gibt es bald keine Kastanienmännchen mehr?

Das Morgenradio wollte wissen, was dran ist am "Kastaniensterben", über das einige Medien in den vergangenen Tagen berichtet haben. Biologe Jörg Liesendahl von der Naturschule Grund in Remscheid klärt auf, wie krank die Kastanienbäume bei uns tatsächlich sind und welche Folgen das haben könnte. (29.09.2017)
Einen Augenblick bitte...

Ferres feiert Premiere in der Heimat

Es war ein besonderer Besuch für Veronika Ferres in ihrer Heimat. Im Lumen Filmtheater stellte die gebürtige Solingerin ihren neuen Film "Unter deutschen Betten" als Vorpremiere vor. RSG-Reporter Julian Nothen traf sie zum Interview und hat natürlich auch die Premierengäste um eine kurze Filmkritik gebeten.

(28.09.2017)


Einen Augenblick bitte...

Unterm Bett mit Veronika Ferres

In ihrem neue Film "Unter deutschen Betten" spielt Veronika eine Schlagersängerin, die nach einem Karriereknick putzen gehen muss. Dabei entdeckt sie so einiges unter den Betten ihrer Kundschaft. Das Morgenradio hat die Idee aufgegriffen und die Hörer, aber auch Hoteliers im RSG-Land gefragt, welche Entdeckungen sie da schon gemacht haben. (28.09.2017)
Einen Augenblick bitte...

Unterburg: Anwohner an Angst

Die Anwohner in Solingen-Unterburg sind genervt - von der Baustelle und den rücksichtslosen Autofahrern. Der Baustellenbereich auf der Eschbachstraße ist derzeit werktags zwischen 7 und 18 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Folge: morgens vor 7 Uhr wird es oft mal hektisch, wenn Autofahrer schnell noch durch wollen. Aber auch abends, wenn eine Baustellenampel den Verkehr, wird es gefährlich, wenn in der ohnehin schon engen Ortsdurchfahrt gerast oder überholt wird. Unterburger Eltern lassen ihre Kinder in dem Bereich nur noch ungern allein auf die Straße. (27.09.2017)
Einen Augenblick bitte...

Clemensgalerien: Pläne des Investors stoßen auf Skepsis

Schon seit knapp zwei Jahren stehen die Clemensgalerien in Solingen größtenteils leer. Ankündigungen der Investoren wurden immer veschoben. In der Bezirksvertretung Solingen Mitte musste Projektentwickler Jochen Stahl nun Farbe bekennen und versprach eine 80% Vermietung bis Ende 2017: Sportartikel, eine große Warenhauskette, Billigläden und eine Art Brauhaus auf 600 Quadratmetern. Außerdem sollen die Gastronomie und Lumen-Kino erweitert werden. Die Ankündigungen gestießen bei der Politik allerdings auf ein geteiltes Echo. (26.09.2017)
Einen Augenblick bitte...

E-Auto-Fans aus dem RSG-Land

"Es war Liebe auf die erste Fahrt", sagt RSG-Hörerin Martina über ihr E-Auto. Martina Broich aus Solingen hat sich im August ein E-Auto gekauft. Einen Renault Zoe. Das ist ein Klein-Wagen. Mit einem Einstiegs-preis von 22.000 Euro ist der natürlich deutlich teurer als andere Klein-Wagen. Aber Martina ist trotzdem total glücklich mit ihrem E-Auto. Sie tankt kostenlosen Öko-strom und schont die Umwelt. Weil viele Leute aber trotzdem Bedenken in Sachen E-Autos haben, ist Martina mit RSG-Moderatorin Clara Pieck eine Runde gefahren.
Einen Augenblick bitte...

Auch Heinrich Kuchner aus Remscheid und Diana Böhmer aus Solingen sind überzeugte E-Autofahrer. Sie haben uns von den Erfahrungen mit ihren Elektro-Fahrzeugen erzählt.





Einen Augenblick bitte...

Der erste 3,5-Tonner mit Elektro-Motor

In den ersten Städten in Deutschland drohen Diesel-Fahrverbote. Vor allem für Handwerker ein großes Problem. Denn die meisten sind mit Diesel-Transportern unterwegs. Eine Alternative wären Elektro-Fahrzeuge. Aber den klassischen 3,5-Tonner gibt es mit E-Motor nur als super-teuren Umbau.
Deshalb hat Bäckermeister Roland Schüren aus Hilden etwas entwickeln lassen - zusammen mit einer Gruppe Handwerker und zwei Spezial-firmen. Das "Bakery Vehicle One". Das ist der erste serien-mäßige 3,5 Tonner, der in Deutschland gebaut wurde. Am 23.9. stellt Schüren den Prototypen auf einer Messe in Stuttgart vor.
Roland Schüren veranstaltet in seiner Bäckerei am Mühlenbachweg in Hilden übrigens jeden Samstag ein E-Mobilitäts-Frühstück. Da können sich E-Autofahrer über ihre Erfahrungen austauschen. Den Öko-Strom aus der Photovoltaik-Anlage von Schüren können sie derweil kostenlos tanken. Mehr Infos dazu: https://www.facebook.com/LadeparkKreuzHilden/
Einen Augenblick bitte...

Schnelle Absage per WhatsApp

Dank Whatsapp und Facebook ist es heute super einfach, Verabredungen kurzfristig abzusagen. Psychologen sagen: Das sei normal. Die RSG-Hörer finden das aber nicht so gut.
Einen Augenblick bitte...

AUDIOARCHIV

Weitere Beiträge aus früheren Sendungen finden Sie im Archiv: weiter >>