Radio RSG
PodcastsTitelsucheLokalnachrichtenStudio-MailWebradio

Radio RSG am Morgen

30 Grad und es wird noch heißer...

Der bisher heißeste Tag erwartet uns heute im RSG-Land. Die RSG-Hörer haben hier Tipps, wie man sich bei über 30 Grad anziehen sollte.
Einen Augenblick bitte...

Vom RSG-Wohnmobil zum Beach-Mobil

1.000 Euro. So viel haben Clara Pieck und Sascha Preuß für unsere Aktion Lichtblicke bekommen - vom Autohaus Schönauen in Solingen. Thomas Schönauen hatte den beiden ein Wohnmobil geliehen und Aufgaben gestellt. Jeden Morgen zwischen 6 und 10 mussten die beiden eine Aufgabe erfüllen. 100 Brötchen für Hörer schmieren, Aus dem Wohnmobil ein EM Fan-Mobil machen und heute dann ein Beach Mobil. Und dank vieler Hörer hat es auch geklappt. Sie hatten einen Pool mit Wasser, Sand und Getränke. Alle drei Aufgaben haben Clara uns Sascha erfüllt. Und die 100 Euro von Schönauen gehen jetzt an Lichtblicke, für Familien hier bei uns in Not
Einen Augenblick bitte...


Strand-Mobil - Graf-Wilhelm-Platz 22.06.2016

Bild 1

Bild 1

Bild 2

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7
Bilder 10 - 18 >>

Die gewerbliche Nutzung der Bilder bedarf der Einwilligung des Fotografen.

Vom RSG-Wohnmobil zum EM-Fan-Mobil

DANKE Remscheid. Super viele RSG-Hörer haben Clara Pieck und Sascha Preuß geholfen, aus dem Wohnmobil ein EM-Fan-Mobil zu machen. Sie haben Schmuck und Fan-Artikel vorbeigebracht. Sogar die Polizei und Oberbürgermeister Mast-Weisz haben mitgemacht. Die Aufgabe haben Clara und Sascha vom Autohaus Schönauen bekommen. Schaffen sie auch morgen eine weitere Aufgabe, dann spenden Schönauen an Lichtblicke. Unsere Aktion für Familien in Not.
Einen Augenblick bitte...


EM-Mobil - Remscheid 21.06.2016

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 7

Bild 8
Bilder 10 - 18 >>

Die gewerbliche Nutzung der Bilder bedarf der Einwilligung des Fotografen.

Wenn sich das Tattoo als Gurke entpuppt

Jugendsünde, peinlicher Ausrutscher oder neuer Job? Es gibt (gute) Gründe, warum man eine Tätowierung nicht sein Leben lang mit sich herumtragen will. Das Team vom Tattoo Kunstwerk in der Solinger Innenstadt kann der Retter in der Not sein und hat schon einige "Gurken" gesehen. (16.06.2016)

Foto: Tattoo Kunstwerk (facebook.com/TattooKunstwerk)
Einen Augenblick bitte...

Die Tattoo-Retter

Wenn ein Tattoo misslungen ist, lässt es sich unter Umständen weglasern. Die Alternative: ein Cover-Up. Erfahrerene Tätowierer können auch unschöne Erinnerungen zu neuen, echten Kunstwerken machen. Tania Janke aus dem Morgenteam hat sich das beim Tattoo Kunstwerk in Solingen zeigen lassen.

(16.06.2016)

Einen Augenblick bitte...

Unterburg besser umfahren

Trockene Füße für Solingen-Unterburg. Endlich beginnen die Arbeiten für den Hochwasserschutz, das Bachbett des Eschbachs wird vertieft. Die Baustelle ist schon lange eingerichtet. Aber ab Montag (20. Juni) bittet die Stadt Solingen den Durchgangsverkehr über Müngsten und dann über Remscheid-Vieringhausen zu fahren. So soll die Eschbachstraße entlastet werden. Aber ob das wirklich klappt? 15.06.2016)

Mit dem Flüchtlingsstrom ebben auch die Aufträge ab

Die Flüchtlingswelle im Jahr 2015 hat auch den Sicherheitsdiensten im RSG-Land zusätzliche Aufträge beschert. Kurzfristig mussten viele Security-Firmen zahlreiche neue Mitarbeiter einstellen, weiteres Equipment anschaffen. Jetzt werden aber nach und nach die Notunterkünfte geschlossen. Und damit ist auch für die Bergische Wach- und Schließgesellschaft erstmal Schluss und die zusätziichen Jobs wieder weg. (14.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Neue Jobs dank Flüchtlingswelle

Rund 4.000 Flüchtlinge leben derzeit im RSG-Land. Der starke Ansturm im vergangenen Jahr hat die Verantwortlichen vor einige Probleme und Herausforderungen gestellt. Für einige lokale Unternehmen hat sich das aber durchaus positiv bemerkbar. Zum Beispiel bei den Cateringfirmen, die die Flüchtlingsunterkünfte mit Essen beliefern. Und dieser Schwung hält auch jetzt noch an, sagt Markus Kärst vom Hotel Kromberg in Remscheid. (14.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Remscheid feiert den EM-Auftakt

Düstere Gewitterwolken am Sonntagnachmittag noch über dem Remscheider Rathausplatz. Aber pünktlich zum Start der großen Fanfeier war es zumindest von oben wieder trocken. Partysänger Mickie Krause heizte den Fans zum Auftakt ordentlich und dann konnte losgehen. Tausende Fans fieberten und jubelten mit bei der größten Open-Air-EM-Party im RSG-Land. (13.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Wenn der Name zur Marke wird

Wie war das noch in den 90er Jahren: Aus Raider wird Twix, sonst ändert sich nix". Nach dieser Devise wollen auch die Betreiber des Lumen Filmtheaters in Solingen verfahren - ab August ist das der neue Name des Cinemaxx-Kinos in der Innenstadt. Solche eingefahrenen Markennamen zu verändern, ist aber ein durchaus riskantes Unterfangen. (09.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Es werde Lumen - neuer Name fürs Solinger Citykino

Vom CInemaxX-Konzern haben sie sich schon vor 12 Jahren gelöst, jetzt werfen die Betreiber des Kinos in der Solinger Innenstadt auch den alten Namen ab. Aus dem CinemaxX Solingen wird ab August das Lumen FIlmtheater Solingen. Was Betreiber und Besucher dazu sagen. (09.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Junge Chefs

Sebastian Kurz ist Außenminister von Österreich, mit gerade mal 29 Jahren. Er hat in jungen Jahren schon ordentlich Karriere gemacht. Das erzeugt aber nicht nur Respekt. Junge Chefs haben es anfangs oft schwer, weil nicht jeder ihnen das sofort zutraut. Trainer wie Renate Eickenberg aus Solingen helfen dabei. (08.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Ihr Mann liegt als Diamant auf dem Nachttisch

Die klassische Erdbestattung im Holzsarg ist längst nicht mehr selbstverständlich. In Remscheid und Solingen liegen Feuerbestattungen mittlerweile fast gleichauf. Es geht aber auch noch etwas spezieller. Das RSG-Morgenradio hat eine 31-jährige Solingerin getroffenen, die die Asche ihren verstorbenen Mannes als Diamant pressen ließ. (07.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Er macht die Toten nochmal schön

Der Solinger Frank Grah ist Thanatopraktiker. Er richtet die Toten mittels einer speziellen Behandlung so her, dass sie im offenen Sarg auch möglichst gut aussehen. Dabei ist fast alles möglich, auch schwerwiegenden Verletzungen, manchmal muss allerdings etwas nachgeholfen werden (07.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Remscheider Citylauf geht doch weiter

Der 25. Remscheider Citylauf sollte eigentlich der vorerst letzte seiner Art sein, da die Stadtsparkasse als Großsponsor neue Pläne für die Zukunft hat. Für eine echte Überraschung sorgte dann aber Sportdezernent Thomas Neuhaus: Er will den Citylauf fortsetzen und hat dafür auch schon einen potentiellen neuen Sponsor an der Hand. (06.06.2016)
Einen Augenblick bitte...

Giftunfall in Solingen!

Donnerstag Nachmittag: Eine Giftwolke ist von der Müllverbrennung aus durch die Stadt gezogen. Jetzt ist die Gefahr vorbei. Alle Infos zum Unfall in Solingen gab es bei uns.
Einen Augenblick bitte...

Familienforschung Teil 1

Wie haben eigentlich die eigenen Urahnen gelebt? Was waren das für Leute? Dieser Frage geht Clara diese Woche nach. Ein Teil ihrer Familie kommt aus Remscheid. Und im Remscheider Stadtarchiv gibt es ein neues Angebot. Ehrenamtler helfen einem, was über die eigenen Vorfahren herauszufinden.


Einen Augenblick bitte...

Familienforschung Teil 2: Hessen in Remscheid

Seit kurzem helfen ehrenamtliche Mitarbeiter im Remscheider Stadtarchiv dabei, was über die eigenen Vorfahren herauszufinden. Clara Pieck hat dabei entdeckt, dass ihr Ur-Ur-Opa aus Hessen eingewandert ist! Und da war er Mitte des 19. Jahrhunderts nicht der einzige in Remscheid.
Einen Augenblick bitte...

Wenn Sie auch etwas über ihre Vorfahren herausfinden möchten: Hilfe gibt es in den Stadtarchiven.
http://www.remscheid.de/Remscheid_Tourismus/stadtportrait/stadtarchiv/146380100000080477.php

http://www2.solingen.de/C12573970063EF58/html/94AE2E94B52B16C3C125758200480120?opendocument&nid1=25842_22362

Auch die Remscheider Historiker Claudia und Jörg Holtschneider beschäftigen sich mit Familienforschung:
http://www.via-temporis.de/geschichte.html

Aus welchem Teil Deutschlands Ihr Familienname ursprünglich kommt, können Sie über diese Internetseite herausfinden:
http://geogen.stoepel.net/

Inklusion im RSG-Land

Seit zwei Jahren haben behinderte und nicht-behinderte Kinder gemeinsam Unterricht. Das ist eine tolle Idee, es funktioniert in der Praxis aber oft nicht. Denn die Lehrer bekommen nicht genug Unterstützung und fühlen sich überfordert mit der neuen Herausforderung.
Einen Augenblick bitte...

AUDIOARCHIV

Weitere Beiträge aus früheren Sendungen finden Sie im Archiv: weiter >>




Radio RSG Wetter
Heute Nachmittag zieht schauerartiger und teils kräftiger Regen durch, und auch Gewitter sind örtlich noch möglich. Sonnige Phasen sind meist kurz. Die Höchsttemperaturen liegen je nach Höhenlage in Solingen und Remscheid bei 21 bis 23 Grad.
ausführlicher Bericht >>
Radio RSG Verkehr
Staus oder Verkehrsbehinderungen auf folgenden Strecken:

ausführliche Meldungen >>
Stand: 25.6.2016 17:54