Radio RSG
PodcastsTitelsucheLokalnachrichtenStudio-MailWebradio

Remscheider Blutspendemarathon

Am 28. August von 13 bis 20 Uhr in der Sporthalle Neuenkamp


Täglich werden in Deutschland fast 15.000 Blutkonserven benötigt. In der Ferienzeit sinkt jedoch die Zahl der Blutspender. Die Folge: Die Vorräte schrumpfen dramatisch. Radio RSG, der RGA und das Deutsche Rote Kreuz rufen deshalb auch in diesem Jahr wieder zum großen Blutspendemarathon in Remscheid auf. Am 28. August von 13 bis 20 Uhr stehen die Ärzte und Mitarbeiter vom Blutspendedienst West in der Sporthalle Neuenkamp für Sie bereit.

Und mit nur einem Pieks können Sie gleich zweimal helfen, indem Sie sich gleichzeitig als Stammzellenspender registrieren lassen. Also, werden auch Sie ein Lebensretter!

Als kleine Zusatzmotivation verlost das Remscheider DRK unter allen Spendern einen Samsung LED-Fernseher und ein TomTom-Navigationsgerät.

Knacken wir diesmal die 500?

In den beiden vergangenen Jahren kamen bereits jeweils über 400 Menschen zum Blutpspende-Marathon in die Sporthalle Neuenkamp, darunter auch Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (Foto 2014). Am 28. August wollen wir mit Ihrer Hilfe endlich die 500er-Marke knacken!

An Unterstützung mangelt es nicht. Die freiwilligen Helfer des DRK Remscheid verpflegen die Spender bestens mit Grillwürstchen, Waffeln, belegten Brötchen und Kottenbutter. Auch die Stadt Remscheid und das Hallenteam die Veranstaltung wie in den Vorjahren wieder nach Kräften.

Anmeldung für Gruppen und weitere Infos

Sie wollen zum Beispiel als Firma oder Verein mit einer größeren Gruppe (ab 10 Personen) zum Blutspendemarathon kommen? Dann melden Sie sich am besten vorab per E-Mail bei Jörg Harte vom Blutspendedienst: j.harte@bsdwest.de
Durch vorherige Abstimmung können Wartezeiten vermieden werden.

Weitere Informationen rund ums Thema Blutspende bekommen Sie telefonisch unter Hotline 0800 -11 949 11 (gebührenfrei, montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr) oder auf der Internetseite des DRK-Blutspendedienst West: http://www.blutspendedienst-west.de


Dankeschön

Alle Spender erhalten vom DRK als Dankeschön ein praktisches Multifunktionswerkzeug. Als Zange, Schere, Flaschenöffner oder Schraubendreher hilft der kleine Alleskönner mit insgesamt 12 Funktionen im Alltag.

Sie sind bereits als regelmäßiger Blutspender registriert? Dann erzählen Sie Freunden oder Verwandten davon - oder noch: bringen Sie sie einfach mit! Wer einen neuen Spender wirbt und sich registriert, erhält vom Blutspendedienst als Prämie diese smarte Powerbank (Bild rechts).

So einfach geht Blutspenden

Mit einer einzigen Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten Menschen geholfen werden. Neben Unfallopfern oder Herz-Kreislaufpatienten sind vor allem Krebspatienten auf Blutpräparate angewiesen.

Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen mindestens 56 Tage liegen.

Die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Mit der Aufnahme und Registrierung der Daten, der ärztlichen Untersuchung und der Erholungsphase nach der Spende muss insgesamt mit einem Zeitaufwand von etwa einer Stunde gerechnet werden. Je nach Andrang kann es beim Marathon in den Nachmittags- und Abendstunden auch etwas länger dauern.

Stammzellen-/Knochenmarkspende

Für viele Leukämiekranke ist die Übertragung von gesunden Blutstammzellen die einzige Chance, die Krankheit zu besiegen und zu überleben. Um sich als (potentieller) Stammzellenspender registrieren und typisieren zu lassen, müssen nur ein paar Tropfen Blut mehr abgenommen werden. Darum kümmert sich die Westdeutsche SpenderZentrale.

Für Stammzellspender gelten allerdings andere Altersgrenzen: Jeder gesunde Erwachsene zwischen 18 und 40 Jahren(nach Rücksprache auch bis 66 Jahre) kann sich neu registrieren lassen. Der Spender sollte nicht an schweren Erkrankungen von Herz und Kreislauf, Lunge, Blut, Lymphsystem, Leber, Nieren oder anderen Organen leiden.

Aus der Probe werden die HLA-Merkmale (Gewebemerkmale) bestimmt. Denn für eine erfolgreiche Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale von Spender und Empfänger weitgehend übereinstimmen. Die Gewebemerkmale werden zusammen mit dem Geburtsdatum und dem Geschlecht des Spenders anonymisiert an das Zentrale Knochenmarkspender-
Register Deutschland übermittelt, das auch international mit der Datenbank des BMDW (Bone Marrow Donors Worldwide) vernetzt ist. Wer sich bereits über eine andere Datei (z.B. DKMS) registriert hat, muss dies nicht erneut tun.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier:
PDF-Datei ansehen





Radio RSG Wetter
Heute Nachmittag mischt die Sonne gut mit, es kann aber auch vereinzelt für einen Schauer oder selten für ein Gewitter reichen. Die Höchsttemperaturen liegen je nach Höhenlage in Solingen und Remscheid bei 19 bis 21 Grad. Es weht ein böiger Wind.
ausführlicher Bericht >>
Radio RSG Verkehr
Staus oder Verkehrsbehinderungen auf folgenden Strecken:

ausführliche Meldungen >>
Stand: 19.8.2017 18:54