Radio RSG
PodcastsTitelsucheLokalnachrichtenStudio-MailWebradio

Lokalnachrichten


Programm für Stadtwerkekino steht (16:16 Uhr)
Das Stadtwerke-Autokino geht Ende August in die zweite Runde und jetzt stehen auch die Filme fest, die es vom 24.-26.08. zu sehen gibt. Auf Facebook konnte man darüber abstimmen und nach über 1 Tausend 600 abgegebenen Stimmen stand fest: Von Donnerstag bis Samstag gibt es "Fast&Furios 8", "Guardians of the Galaxy 2" und "Pirates of the Caribbean - Salazars Rache" zu sehen. Für Karten für die drei Tage kann man sich ab morgen bewerben. Und zwar ganz genau ab Mittwochmorgen 0 Uhr 1 im Internet auf stadtwerke-solingen de. Allerdings kann man nur als Stadtwerke-Kunde in den Genuss der Open-Air-Veranstaltung kommen. Für die ist der Eintritt dann aber frei und es gibt einmal Gratis-Popcorn pro Auto dazu.

Hochwasserschutz geht weiter (16:16 Uhr)
In Unterburg gehen die umfangreichen Bauarbeiten für einen besseren Hochwasserschutz am Eschbach in eine entscheidende Phase. Morgen wird ein großer Bagger angeliefert, der vermutlich übermorgen seine Arbeit aufnehmen wird. Der Bagger wird die Eschbachstraße während der Arbeitszeit von 7 bis 18 Uhr komplett versperren. Für Autofahrer ist weiterhin eine großräumige Umleitung eingerichtet. Wer Restaurants und Cafés in Unterburg besuchen oder mit der Seilbahn zum Schloss Burg hinauffahren möchte, kann wie gewohnt die Parkplätze in Unterburg nutzen. Der große Bagger wird etwa sechs bis acht Monate dafür sorgen, dass auf einer Länge von etwa 300 Metern eine neue Stützwand an der Eschbachstraße gebaut werden kann. Gleichzeitig werden Kanalbauarbeiten an der Eschbachstraße fortgesetzt. Mit all diesen Arbeiten wird die Tieferlegung des Bachbettes zum Schutz vor Hochwasser vorbereitet.

Wuppertaler sammeln mehr Punkte als Solinger (16:15 Uhr)
Wer sich im Straßenverkehr falsch verhält, riskiert Punkte in Flensburg. Millionen Menschen sind im Verkehrszentralregister erfasst. Heute vor 60 Jahren hat der Bundestag die Verkehrssünderdatei auf den Weg gebracht. Jetzt hat das Online-Vergleichsportal Check24 wieder die Raser-Hochburgen Deutschlands ermittelt. Wuppertal steht sehr weit oben in der Liste der 50 größten deutschen Städte. Solingen landet knapp dahinter. Etwa jeder achte Wuppertaler, der über Check24 eine Kfz-Versicherung abgeschlossen hat, ist in der Flensburger Datei mit mindestens einem Punkt erfasst. In Solingen ist es rund jeder siebte. Remscheid taucht in der Übersicht nicht auf. Ganz oben im Ranking landet Rostock vor Leipzig und Erfurt. Die wenigsten Punktesünder gibt es in Gelsenkirchen und Berlin. Der Check24-Vergleich liefert aber noch weitere interessante Fakten: Die meisten Punkte in Flensburg sammeln Autofahrer im Alter zwischen 20 und 29 Jahren. Mit steigendem Fahralter nimmt die Punktesünderquote aber wieder ab. Und die meisten Verkehrssünder sind Männer.


Lokalnachrichten im Radio - jede Stunde zur halben Stunde
Montag bis Freitag von 5:30 bis 19:30 Uhr,
Samstag 7:30 bis 13:30 Uhr, Sonntag 9:30 bis 13:30 Uhr

Die letzten Nachrichten als MP3-File:
Podcast Radio RSG - Lokalnachrichten

oder hier gleich anhören:
Einen Augenblick bitte...