34-Jähriger begeht Unfallflucht

© Polizei Wuppertal

Zweimal Fahrerflucht in einer Nacht - in einem gestohlenen Auto. Das ist die Bilanz einer Trunkenheitsfahrt in der Nacht zu Samstag in Solingen. Ein 34-Jähriger Kölner war auf der Schützenstraße in einem gestohlenen Audi A6 unterwegs. Dabei kam er plötzlich von der Fahrbahn ab und krachte in ein geparktes Auto. Eine Zeugin beobachtete, wie er umgehend wegfuhr - und auch, wie er wenige Minuten später zur Unfallstelle zurückkam. Als der Kölner dann jedoch den ankommenden Polizeiwagen sah, flüchtetet er erneut. Kam aber nicht weit. Er musste eine Blutprobe zur Bestätigung der Fahruntauglichkeit abgeben. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass ein Haftbefehl gegen den Mann vorliegt.

Weitere Meldungen