Aktion Lichtblicke: Spendenaktion für Betroffene der Corona-Pandemie

Das Corona-Virus ist nicht nur eine Gefahr für die Gesundheit. Viele Menschen in Nordrhein-Westfalen bangen um ihre wirtschaftliche Existenz. Die Aktion Lichtblicke möchte Familien in dieser schweren Zeit finanziell unterstützen. Auch Spenden für Corona-Betroffene sind ab sofort möglich.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie betreffen die ganze Gesellschaft. Doch wie wir nun wissen, wird es manche Menschen besonders hart treffen. Manche Familien stehen vor großen Ängsten und Sorgen, vor allem was das Finanzielle betrifft.

Die Aktion Lichtblicke möchte in dieser schweren Zeit für besonders betroffene Menschen da sein. Deshalb gibt es nun die Möglichkeit, zielgerichtet für die Familien mit Kindern und Corona-Betroffene zu spenden, die durch den wochenlangen Stillstand des gesellschaftlichen Lebens in eine existentiell bedrohliche Situation geraten sind.

Unter dem Stichwort „Corona-Hilfe“ sammeln wir ab sofort Spenden für die Menschen, die trotz staatlicher Hilfspakete nicht wissen, wie es finanziell weitergehen soll. Die Aktion Lichtblicke kann die großen Probleme dieser Zeit nicht lösen, aber doch einigen Menschen einen kleinen Lichtblick spenden. 

Informationen für Corona-Betroffene

Ihr seid in Notlage geraten und benötigt Hilfe? Dann schickt bitte eine formlose E-Mail an coronahilfe@lichtblicke.de. Bitte nur den Namen, Wohnort (in Nordrhein-Westfalen) und Telefonnummer angeben. Das Lichtblicke-Team wird schnellstmöglich Kontakt aufnehmen und das weitere Verfahren erläutern.

Online-Spenden für die Corona-Hilfe: So geht's

  • Schritt 1: Zum Spendenformular von Aktion Lichtblicke wechseln - HIER ENTLANG
  • Schritt 2: Bitte im Formular den Haken unten bei "Corona-Hilfe" setzen.

Überweisungsträger

Für Spenden per Überweisungsträger bitte das Stichwort "Corona-Hilfe" auf dem Überweisungsträger vermerken.

Wir danken Euch für jede einzelne Spende in dieser für viele gerade äußerst schweren Zeit.

Weitere Meldungen