Apotheker als medizinisches Personal einstufen

Mitarbeiter in Apotheken im RSG-Land müssen als "medizinisches Personal" eingestuft werden. Das fordert der Apothekerverband Nordrhein.

Nur so könne verhindert werden, dass einzelne Apotheken bei einem Corona-Fall komplett unter Quarantäne gestellt und geschlossen werden müssen. Der Apothekerverband befürchtet eine Versorgungslücke. Einzelne Apotheken in Deutschland hätten schon geschlossen werden müssen. Weil die Zahl der Infizierten weiter steigen werde, müsse es eine neue Regelung geben. Der Verband fordert, dass so vorgegangen wird, wie bei Praxen und Kliniken: unter strengen Schutzmaßnahmen darf bei einem Corona-Fall weitergearbeitet werden. Der Appell wurde an die Gesundheitsämter und an NRW-Gesundheitsminister Laumann geschickt.