Ausgangssperre in Remscheid: Bescheinigung für Nachtarbeiter

Die Stadt Remscheid hat einen Vordruck erstellt, den Firmen ihren Beschäftigen aushändigen können.

Ab Dienstag (13. April), 0 Uhr, gilt in Remscheid wegen der hohen Corona-Zahlen eine nächtliche Ausgangssperre. Zwischen 21 Uhr abends und 5 Uhr morgens darf man dann nur aus gewichtigem Grund die eigene Wohnung verlassen. Mehr zu den genauen Regelungen erfahrt ihr ein.

Die Berufsausübung gehört zu den Ausnahmen. Wer allerdings spät abends oder morgens besonders früh beruflich bzw. auf dem Weg von/zur Arbeit unterwegs ist, muss sich im Fall einer Kontrolle ausweisen können. Die Polizei wird die Einhaltung der Ausgangssperre überwachen. Vorgezeigt werden muss dann ein Arbeitsausweis oder eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers sowie ein Lichtbildausweis, also Führerschein oder Personalausweis.

Die Stadt Remscheid hat dazu einen Vordruck erstellt, den Firmen bzw. Gewerbetreibende nutzen und ihren Beschäftigen ausstellen könnt. Das Dokument steht hier als Download bereit. Arbeitgeber können aber auch eigene Bescheinigungen mit den entsprechenden Angaben erstellen.

Die Regelung gilt zunächst bis Sonntag, 18. April 2021. Über eine Fortsetzung wird am Wochenende neu beraten.


Weitere Meldungen