Beisetzungen wieder mit Trauergästen

An Beisetzungen dürfen im RSG-Land wieder bis zu 25 Trauergäste teilnehmen. Das gilt auf den städtischen, als auch kirchlichen Friedhöfen.

© Radio RSG / Bernd Hamer

Darauf haben sich die städtischen Friedhofsverwaltungen im Städtedreieck verständigt. Allerdings bleiben die Trauerkapellen wegen des erhöhten Infektionsrisikos weiterhin geschlossen. Bei den Beisetzungen muss weiterhin auf Händeschütteln und Umarmungen verzichtet werden und es muss der nötige Abstand eingehalten werden. Die Trauergäste müssen sich zudem auf Teilnahmelisten eintragen. Im Falle einer Infektion kann das jeweilige Gesundheitsamt in Remscheid oder Solingen so die Kontaktpersonen ermitteln.

Weitere Meldungen