Bürgerpreis 2019: Eure Alltagshelden

Ehrenamtliches Engagement verdient eine Auszeichnung. Das sind die Nominierten für den Bürgerpreis 2019. Jetzt abstimmen für Eure Alltagshelden in Remscheid und Solingen.

© Montage Radio RSG

Sie kümmern sich in ihrer Freizeit um andere, geben vollen Einsatz für einen gute Sache, packen immer mit an, wenn Hilfe gefragt ist, ohne vorher zu fragen, was sie dafür bekommen. Doch wir finden: Genau diese stillen Helden des Alltags verdienen eine Auszeichnung. Und mit Eurer Hilfe haben wir sie gefunden.

Zahlreiche Vorschläge für den Bürgerpreis 2019 sind in den vergangenen Wochen eingegangen. Keine leichte Aufgabe für die Jurys, aber jetzt stehen die Kandidaten fest: Jeweils fünf "Alltagshelden" aus Remscheid und Solingen sind nominiert. Wer den Preis bekommt, das entscheidet IHR beim großen Bürgervoting.

Der Bürgerpreis ist eine gemeinsame Initiative der Stadt-Sparkassen, Solinger Tageblatt, Remscheider General-Anzeiger und Radio RSG. Die Oberbürgermeister von Remscheid und Solingen haben die Schirmherrschaft übernommen.

Die Abstimmung läuft bis Ende Juni. Die Preisverleihung findet dann am 8. Juli 2019 statt. Die Erstplatzierten in beiden Städten, also die Kandidaten mit den meisten Stimmmen, erhalten mit der Auszeichnung ein Preisgeld von 1.000 Euro. Aber auch die übrigen Nominierten gehen nicht leer aus und bekommen jeweils 500 Euro, die für ihre Projekte einsetzen können.

Wie kann ich abstimmen? Per Stimmkarte in allen Filialen der Sparkasse in Remscheid und Solingen (für die jeweilige Stadt) oder online.

Wer sind die Nominierten? Mit einem Klick auf die Bildergalerien bekommt Ihr einen ersten Überblick. In den kommenden Wochen werden wir alle Nominierten außerdem ausführlicher im RSG-Programm vorstellen.

Bürgerpreis Remscheid - Die Nominierten

Zur Online-Abstimmung für den Remscheider Bürgerpreis: HIER

Bürgerpreis Solingen - Die Nominierten

Zur Online-Abstimmung für den Solinger Bürgerpreis: HIER

Die Partner beim Bürgerpreis 2019© Radio RSG
Die Partner beim Bürgerpreis 2019
© Radio RSG

Weitere Meldungen