DOC: Meinungsabfrage unter Einzelhändlern gefloppt

 

Das Treffen zwischen IHK, Handelsverband und Einzelhändlern in Sachen DOC Streit gestern Abend, war wenig erfolgreich. Von 1000 eingeladenen Händlern sind gerade einmal 11 erschienen.

© Pickard Chilton

Eigentlich sollte ein Meinungsbild eingeholt werden, wie die Händler dazu stehen, wenn die Stadt Wuppertal die Klage gegen das DOC fallen lässt. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl war dies aber nicht möglich. Wie berichtet, will die Stadt Wuppertal die Klage nur dann fallen lassen, wenn die Wuppertaler Einzelhändler damit einverstanden sind. Die Stadt befürchtet durch das DOC in Lennep eine zu große Konkurrenz für den Einzelhandel in der Wuppertaler Innenstadt. Für Ralf Engel, Geschäftsführer des Handelsverbands in Wuppertal, hat das Treffen gestern aber deutlich gemacht, dass die Angst der Einzelhändler gar nicht so groß ist, wie das die Stadt vermutet hat. Den geplanten Fragebogen, den die Stadt an die Einzelhändler schicken will, hält er nach dem gestrigen Abend für wenig sinnvoll. Hätte die Stadt Wuppertal wirklich Interesse an der Meinung der Einzelhändler, hätte die Befragung viel eher stattfinden sollen, so Engel.