Dürpel at Home

An diesem Wochenende hätte eigentlich das Dürpelfest in Solingen Ohligs stattgefunden - es musste aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die Ohligser Werbe- und Interessengemeinschaft will aber für Ersatz sorgen. Ab heute gibt es Livemusik aus Ohligs zum Streamen im Internet.

Es ist kein Ersatz, aber ein kleines Trostpflaster, sagt die OWG. Über den Dächern von Ohligs spielen mehrere Künstler kleine Konzerte, die live im Internet übertragen werden. Los geht es heute zum Beispiel mit der Solinger Sängerin Luisa Skrabic. Vor allem die Musik auf dem Dürpelfest ist immer ein Highlight, heißt es. Und damit das nicht ganz abhandenkommt, habe man sich kurzfristig für einen virtuellen Dürpel entschieden. Man wolle damit auch lokale Künstler unterstützen, die aktuell kaum auftreten können.

Der Spielplan für Dürpel at Home

 Freitag

17 Uhr: Luisa Skrabic

18.30 Uhr: Gus & Mercy

 

Anschließend:

20.05: Streaming von Teneja

20.30: Streaming von See You, beide über https://theater-solingen.de/streams/

 

Samstag:

11 Uhr: Volker Eigemann & Friends, kein Streaming, aber musikalische Begleitung des Wochenmarkts, live aus der Zahnarztpraxis Dr. Rust

16 Uhr: Leonora

20 Uhr: Erwin Paech

 

Sonntag

16 Uhr: Django unchained

 

Die Auftritte von See You und Teneja wurden bereits im Vorfeld aufgezeichnet und werden vom Kulturmanagement der Stadt Solingen gestreamt.

Die Streaming-Plattform für die live Auftritte aus Ohligs wird in Kürze noch bekannt gegeben.

 

Über den virtuellen Gagen-Hut haben alle Zuhörer die Möglichkeit, die Leistung der Musiker zu honorieren:

https://www.betterplace.me/duerpel-at-home

 

Weitere Meldungen