Edscha macht sich bereit für die Zukunft

Der Remscheider Automobil-Zulieferer Edscha bringt eine Neuerung auf den Markt

© Radio RSG

Die Firma Edscha in Remscheid stellt sich für die Zukunft auf. Eine neue Technologie bei der Öffnung von Autotüren geht ab dem kommenden Jahr in die Produktion. Alex Becker mit den Details:

Erstmals lassen sich damit Autotüren automatisch und stufenlos öffnen. Mit der Fernbedienung und einer App kann man die Tür dann bedienen. Außerdem ist sie kraftlos manuell zu öffnen und zu schließen, ohn die bisher üblichen Rastpunkte. Ebenfalls wird in die Autos in Zukunft ein Sensor eingebaut, der beim Öffnen erkennt, ob sich zum Beispiel ein Radfahrer der Tür nähert. Das System kommt im nächsten Jahr auf den Markt. Edscha stattet schon jetzt mehr als jede zweite Auto in Europa mit seinen Türscharnieren aus.

Edscha beschäftigt derzeit weltweit 6.300 Mitarbeiter an 23 Standorten - in Remscheid arbeiten vor allem in der Entwicklung rund 400 Menschen.