Eschbachtal wird umfassend saniert

Die Stadt Remscheid will das Freibad Eschbachtal für 14. Millionen Euro modernisieren. Das teilt uns Oberbürgermeister Mast-Weisz im RSG-Gespräch mit. Die Kommunalaufsicht habe jetzt genehmigt, das Bad aus eigenen Mitteln zu sanieren. Zuvor hat das Land sämtliche Fördermittelanträge abgelehnt, weshalb die Zukunft des Bades ungewiss war. Vor allem die letzten heißen Sommer hätten gezeigt, wie wichtig das Freibad Eschbachtal für die Remscheider ist, sagt Mast-Weisz. Eine Schließung wäre eine Katastrophe gewesen. Umso mehr freue er sich, dass das Bad erhalten bleiben kann. Spätestens 2023 will man mit dem Umbau beginnen, das Freibad Eschbachtal soll barrierefrei und zukunftsfähig werden. Die Sanierung soll in den Doppelhaushalt 2020/2021 eingeplant werden. Die Stadt will sich aber auch weiterhin um Fördermittel bemühen - auch wenn man nun nicht mehr darauf angwiesen sei.

© Krieger Architekten

Weitere Meldungen