Gemischte Reaktionen nach Gerichtsurteil im Rechtsstreit um das geplante O-Quartier

Nach dem Urteil vom Wuppertaler Landgericht zum Rechtsstreit um das geplante O-Quartier sind die Reaktionen gemischt. Der aktuelle Besitzer Kondor Wessels freute sich über die Entscheidung. Jetzt blicke man bereits auf die Grundsteinlegung am 10. September.

Das Wuppertaler Landgericht hatte gestern entschieden, dass die Lebensmittelkette Edeka zumindest in Teilen Recht hat. Deswegen verurteilte sie die ehemaligen Besitzer des Areals zu Schadensersatz. Wie berichtet hatten beide Parteien einen Vertrag für eine Filiale auf dem Grundstück abgeschlossen. Beim Verkauf an Kondor Wessels wurde der aber nicht berücksichtigt. Edeka wollte sich selbst auf RSG Nachfrage nicht konkret zu dem Urteil äußern. Man wolle das Urteil jetzt sorgfältig prüfen und die Situation anschließend bewerten. Für die Stadt Solingen sei zumindest die Entwicklung positiv. Man wolle zwar den Rechtsstreit nicht kommentieren. Wichtig sei aber, dass die Baumaßnahmen durch die Entscheidung nicht beeinflusst werden.

Weitere Meldungen