GEW kritisiert Landesregierung

Eigentlich dürfen Lehrer und Erzieher sich bis Anfang Oktober alle 14 Tage kostenlos auf das Coronavirus testen lassen

Allerdings scheinen die Ärzte und das Gesundheitsamt in Solingen dafür nicht genügend Kapazitäten zu haben. Das sagt zumindest die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Solingen. In Solingen sind alleine 1.500 Lehrer betroffen. Mindestens genauso viele Beschäftigte gibt es in den Kitas und den offenen Ganztagen. Viele dieser Menschen würden das Angebot der Landesregierung nutzen, sagt die GEW. Allerdings habe man erste Meldungen von Kollegen erhalten, dass sich viele niedergelassene Ärzte nicht in der Lage sehen, kurzfristig Termine zu vergeben. Auch das Gesundheitsamt habe für zusätzliche Testungen keine Kapazitäten frei. Die GEW kritisiert, dass die Landesregierung ihrem Versprechen für mehr Sicherheit nicht nachkomme. Sie fordert, dass die versprochenen kostenlosen Corona-Tests auch möglich gemacht werden.

 

Weitere Meldungen