Hoffnung für Ascheplatz Neuenkamp

Auf dem Ascheplatz an der Neuenkamper Straße in Remscheid soll weiter Sport betrieben werden. Das hat der Sportausschuss am Abend einstimmig entschieden. Besonders freut sich der Fußballverein BV 10, der dort spielt. Der hatte am Abend vor der Sitzung für den Erhalt protestiert und hofft auf ein gleiches Ergebnis heute im Remscheider Stadtrat.

Zahlreiche Kinder mit Plakaten und ein selbstgebastelter Sarg mit der Aufschrift "Neuenkamp darf nicht sterben" haben bei der Politik offenbar Eindruck hinterlassen. Auf dem Sportplatz Neuenkamp soll weiterhin Sport stattfinden. Zunächst soll der Pachtvertrag um rund 2 Jahre verlängert werden. Damit hätte der BV 10 erstmal eine Sicherheit. In der Zeit soll eine Lösung für den Platz gefunden werden. Und somit auch eine Einigung zwischen Stadt und dem Eigentümer RSV. Den Platz für 1,5 Millionen Euro zu kaufen, lehnte die Stadt zuletzt ab.

Weitere Meldungen