IHK: Outletstreit schlecht für Ruf

Das Bergische Städtedreieck arbeitet aktuell an seinem eigenen Imageschaden. Das sagt die Industrie und Handelskammer. Der gute Ruf, den das Städtedreieck bei der Landesregierung hat, ist in Gefahr und das könnte böse Konsequenzen haben.

© Pickard Chilton

Das Städtedreieck bekommt viele Millionen Euro Fördergelder von der EU, vom Land und vom Bund. Diese Fördergelder erhalten Remscheid, Solingen und Wuppertal aber nur als Region. Beim Streit um das DOC und auch bei anderen Projekten, habe sich das Städtedreieck in letzter Zeit nicht gerade von seiner besten Seite gezeigt, so Michael Wenge von der IHK. Er befürchtet, dass es das Städtedreieck in Zukunft schwieriger haben, wird Fördergelder zu erhalten, wenn es nach außen hin nur Streit gibt.

Weitere Meldungen