Internet-Phänomen "Momo" ängstigt Eltern

Die Gruselfigur Momo ist im Moment Thema vieler Rundmails im RSG-Land.

© Radi
© Radio RSG
© Radio RSG

Eltern im RSG-Land bekommen im Moment in Rundmails verschickte Warnungen vor dem Internet-Phänomen "Momo". Aktueller Anlass: es soll Videos geben, in denen die Gruselfigur in Kinderfilme bei Youtube hineingeschnitten wurde. Die Polizei kennt das Phänomen, sagt aber, bis heute sei nicht nachzuweisen, dass es Momo gibt bzw., dass diese Videos wirklich im Netz zu sehen sind. Empfehlung von Kinderärzten: mit den Kindern grundsätzlich im Gespräch über die Nutzung von Internet und sozialen Medien bleiben und darauf sensibilisieren, sich sofort zu melden, wenn sie sich über irgendetwas ängstigen. Die Polizei sagt dazu: bisher ist noch keiner zu Schaden gekommen. Sollte aber jemand das Thema mißbräuchlich verwenden - unbedingt direkt damit zur Polizei!


Weitere Meldungen