Kein gemeinsamer Messe-Auftritt

Das Bergische Städtedreieck wird dieses Jahr nicht an der internationalen Immobilienmesse EXPO Real teilnehmen.

© Stadt Remscheid

Das teilt die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft jetzt mit. Mehrere Faktoren hätten bei der Entscheidung eine Rolle gespielt. Die Messe in München lebe vor allem von persönlichen Gesprächen und internationalen Kontakten. Allerdings werden viele Gäste aus dem Ausland wegen der Corona-Lage vermutlich nicht kommen, sagt die BSW. Außerdem bezweifle man, dass ein Sicherheitskonzept mehrere Tausende Besucher vor einer möglichen Infektion schützen könne. Vor allem stehe aber nicht fest, ob die Expo Real im Oktober überhaupt stattfinde. Laut einer Umfrage der Immobilienzeitung gehen 3/4 der befragten Experten davon aus, dass die Messe abgesagt wird. Dem Bergischen Städtedreieck sei die Lage zu unübersichtlich - deshalb die frühzeitige Absage der gemeinsamen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

 

Weitere Meldungen