Kleinkinder und Fernsehen

Da hatten unsere Eltern es früher leichter: es gab nur klassisches Fernsehen - und wenn eine Kindersendung vorbei war, war Schluss. Heute dagegen gibt es Netflix, Youtube und diverse Mediatheken. Schon Kindergarten-Kinder können eine Folge nach der nächsten gucken, jederzeit. Wie gehen Eltern damit um? Und was gucken die Kinder da eigentlich?

© Radio RSG

Eine aktuelle Statistik zeigt: 90 Prozent der Drei-jährigen in Deutschland gucken fern. Viele Lieblingssendungen der Kinder gibt es jederzeigt verfügbar auf den diversen Plattformen. Clara Pieck und Sascha Preuß aus der RSG-Morgenshow haben die Kinder der Remscheider Kita "Villa Kunterbunt" gefragt, was sie gerne im Fernsehen schauen. Und sie haben mit den Müttern Jasmin und Katharina darüber gesprochen, wie Eltern mit dem unendlichen Fernseh-Angebot umgehen.


© Radio RSG
© Radio RSG
© Radio RSG

Weitere Meldungen