Mehr Müll während des Lockdowns

An manchen Stellen im Solinger Stadtgebiet hat die Coronakrise für mehr Müll gesorgt. Besonders groß war das Problem, als die Gaststätten alle außer Haus-Verkauf angeboten haben, sagt eine Stadtsprecherin.

Besonders beliebt sind anscheinend Plätze mit einer schönen Aussicht, wo man direkt parken kann. Dort würden die Fast Food-Verpackungen einfach neben das Auto geworfen. Aber auch in den Parks in der Südstadt, im Engelsberger Hof und im Bärenloch sei das Müllaufkommen besonders bei schönem Wetter höher. Hier stehen extra sogenannte Saison-Mülleimer, die regelmäßig geleert werden, so die Stadt. In Remscheid sei das Müllaufkommen insgesamt auf einem hohen Niveau, aber nicht während der Coronakrise weiter angestiegen.

Weitere Meldungen