Notebooks für Schulen

In Remscheid werden eventuell noch diese Woche erste Notebooks und Tablets an die Schulen ausgeliefert.

© Radio RSG

Sie sollen an Schüler verliehen werden, deren Familien sich die nicht leisten können. In Solingen sind diese Leihgeräte schon da. Das Thema sorgt trotzdem für Kritik. Die Stadt Remscheid hat etwas über 3000 Leihgeräte bestellt. Die Stadt Solingen hat bereits 4000 Leihgeräte geliefert bekommen.

Sie werden zu 90 Prozent aus dem Digitalpakt des Lands finanziert. Die Leihgeräte reichen aber nicht aus, um alle Schüler zu versorgen, deren Eltern sich die Anschaffung selbst nicht leisten können. In Remscheid geht man davon aus, dass fast 2000 Schüler nicht berücksichtigt werden können. Man hofft hier auf weiter Unterstützung vom Land. In Solingen sorgt die Ausstattung mit den digitalen Endgeräten derweil für Ärger. An zwei Schulen werden Eltern jetzt dazu aufgefordert Laptops und Tablets anzuschaffen. Die Schulen gelten als Pilotschulen für die Digitalisierung. Viele Eltern können oder wollen sich das aber nicht leisten.