Outlet-Streit: Politik stellt sich hinter Verwaltung

Im Outletstreit mit Wuppertal hat sich der Remscheider Stadtrat am Abend klar hinter die eigene Stadtspitze gestellt. Alle Fraktionen mit Ausnahme der Linke, die das DOC weiterhin ablehnt, waren sich einig, dass es keine weitere Verzögerung geben darf.

Dass die Wuppertaler Politik den Klageverzicht an eine Umfrage unter den Händlern geknüpft hat, stieß im Remscheider Rat auf Unverständnis. Bei den Planungen für das Outlet in Elberfeld habe man sich in Wuppertal auch nicht für den eigenen Einzelhandel interessiert. Oberbürgermeister Mast-Weisz hofft auf eine schnelle Umsetzung und berichtete von Signalen aus Wuppertal, dass es vielleicht schon im Oktober zu Entscheidungen komme könnte. SPD-Fraktionschef Wolf wurde noch deutlicher: Wenn es jetzt nicht zügig zu einer Lösung kommt, sei das das Ende der Bergischen Kooperation.

© Pickard Chilton

Weitere Meldungen