Remscheid: Corona-Wocheninzidenz zeigt auf 71

Am Donnerstag gab es wegen eines Übertragungsfehler Verwirrung um die Remscheider Zahlen.

© Radio RSG / Screenshot Corona Dashboard NRW

Am Donnerstag sind in Remscheid wieder 20 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Remscheid liegt weiterhin über dem Risiko-Grenzwert: Stand 0 Uhr meldete das Robert-Koch-Institut eine 7-Tage-Inzidenz von 71,2 Fällen pro 100.000 Einwohner. Am einem Wert von 50 müssen lokal zusätzliche Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Das hatte die Stadt am Mittwoch bereits getan.

Irritation um die Zahlen gab es am Donnerstag. Das RKI und das Lagezentrum des Landes, das auf die gleichen Daten zugreift, zeigt hier für Remscheid zunächst eine leicht gesunkene Inzidenz (43,2) an. Einige Medien berichteten daraufhin fälschlicherweise von einer "leichten Entspannung" der Lage in Remscheid. Dahinter steckte allerdings ein Übertragungsfehler.

Wegen der besonderen Lage veröffentlicht die Stadt Remscheid seit Mittwoch die aktuellen Fallzahlen nicht mehr selbst, um Irritationen zu vermeiden, die durch unterschiedliche Veröffentlichungs-Zeitpunkte entstehen können. Just am Mittwoch kam es dann aber offenbar zu einer technischen Panne. Das RKI Dashboard zeigte gestern "keine neuen Fälle", tätsächlich waren aber auch am Mittwoch wieder rund 10 neu registrierte Positivtestungen hinzu gekommen.

Auch nach entsprechenden Hinweisen von Radio RSG haben die zuständigen Behörden die Daten dann gestern nochmals überprüft und bereits am Vormittag meldete das Lagezentrum Gesundheit dann folgende Korrektur: "Aufgrund eines Übermittlungsproblems sind aus Remscheid keine neuen Fälle vom 23.9. berücksichtigt Die Wocheninzidenz in Remscheid beträgt mit aktualisiertem Meldestand 24.09.2020 11:00 Uhr 55,9 Fälle pro 100.000 Einwohner."

Wer die aktuellen Zahlen nachschauen möchte, findet sie täglich hier bei uns sowie im RKI Corona-Dashboard

Weitere Meldungen