RSG-Land: Dauerhafte Schutzscheiben in Bussen

In den Bussen im RSG Land ist bald der Einstieg an der vorderen Tür wieder möglich. Die Verkehrsbetriebe wollen in allen Fahrzeugen die provisorische Plastikwand ausbauen und gegen eine dauerhafte Schutzscheibe ersetzen. Idee und Umsetzung dazu kommen aus Wuppertal.

Anlass für die neue Scheibe ist die Corona-Pandemie, allerdings soll der Schutz dauerhaft bleiben. Die festinstallierte Scheibe haben die Wuppertaler Stadtwerke gemeinsam mit dem Wuppertaler Unternehmen Cleff entwickelt. Die Verkehrsbetriebe in Remscheid und Solingen wollen das System übernehmen. In Remscheid wird schon ab der kommenden Woche damit begonnen, alle 86 Busse damit auszustatten. In Solingen wird der Einbau nicht vor August starten. Die Hälfte der Solinger Busflotte besteht aus O-Bussen. Die Trennscheiben für diese Fahrzeugmodelle müssen noch konzipiert werden.

Weitere Meldungen