Solingen: Reihentests sind negativ

Nach zwei Corona-Fällen an Solinger Schulen gibt das Gesundheitsamt jetzt Entwarnung. Inzwischen liegen alle 135 Testergebnisse vor, der Befund ist überall negativ.


Nachdem die Zahl der Corona-Infizierten in den letzten Wochen zurückgegangen ist, gab es am Freitag fünf neue Fälle. Darunter waren zwei Schüler mit dem Corona-Virus infiziert. Das Gesundheitsamt der Stadt Solingen startete umgehend Reihenuntersuchungen mit insgesamt 135 Personen. Daraus haben sich glücklicherweise keine neuen Infektionen ergeben. Insgesamt wurde 186 Personen ein Testangebot gemacht. Verpflichtend getestet wurden nur enge Kontakte, bei allen anderen handelte es sich um ein freiwilliges Angebot. Die Leiterin des Solinger Gesundheitsamtes geht aktuell davon aus, dass die betroffenen Schulen am Mittwoch wieder öffnen. Im zweiten Jahrgang der Grundschule Klauberg und an einer weiterführenden Schule waren die Fälle aufgetreten, beide Kinder gehören zur selben Familie. Seit Freitag sind in Solingen unverändert 13 Personen infiziert, vier Patienten werden stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut.

Weitere Meldungen