Starke Teamleistung beim Remscheider Blutspendemarathon

Remscheid rettet Leben: Fast 500 Menschen wollten beim Blutspendemarathon in der Sporthalle Hackenberg dabei sein. Danke für Eure Unterstützung!

Manches war dieses Jahr anders, aber eines ist geblieben: Remscheid steht zusammen, wenn es darum geht, anderen zu helfen. Und so war auch der siebte Remscheider Blutspendemarathon von DRK, RGA und Radio RSG trotz Hitze und Corona-Auflagen ein voller Erfolg. Das erhoffte Ziel von 500 Blutspendern wurde nach Auswertung aller Zahlen um knapp 30 verfehlt. Dennoch war Koordinator Jörg Harte vom DRK Blutspendedienst mit Ablauf und Ergebnis der Aktion mehr als zufrieden und dankte allen Teilnehmern und Helfern für die Untersützung.

© Radio RSG

Bewährt habe sich dabei vor allem die neue Online-Terminreservierung. Dadurch sei es in der Halle kaum zu Wartezeiten gekommen. Dazu beigetragen aber auch die ehrenamtlichen Helfer. Der Football-Verein Remscheid Amboss hat den siebenstündigen Marathon mit rund 15 Mitgliedern aus Mannschaft, Vorstand und Cheerleeader-Team tatkräftig unterstützt und sich um die Betreuung der Blutspender gekümmert. Wie alle Beteiligten den Tag am Hackenberg erlebt haben, seht und hört Ihr hier.

Podcast

© Radio RSG
© Radio RSG
© Radio RSG
© Radio RSG

Bildergalerie

Weitere Meldungen