Süchtig nach Nasenspray?

Nasensprays sind auf Platz 2 der meistverkauften Medikamente in Deutschland. Sie können sinnvoll sein, wenn man erkältet ist. Bei manchen wird aber auch eine regelrechte Sucht daraus, über die viele Betroffene nur ungerne reden. Die Morgenshow am Donnerstag hat es getan und unter anderem mit einer Apothekerin über das Thema gesprochen. Und am Samstag gibts nochmal Nachschub: ab 10 sprechen wir mit einer HNO-Ärztin über das Thema!

© Radio RSG

Laut Statistik gibt es in Deutschland rund 100.000 Nasenspraysüchtige. Die Dunkelziffer ist aber wohl größer. Unsere Apotheken sagen: Nasenspray solltet ihr maximal sieben Tage nehmen. Denn, was die Nase kurzzeitig wieder durchatmen lässt, kann langfristig tatsächlich körperlich abhängig machen.

© Radio RSG

In der St. Michael Apotheke in Solingen kauft im Schnitt jeder dritte Kunde ein Nasenspray. Manche kommen aber auch öfter. Und dort schauen die Apothekerin und ihre Mitarbeiter dann auch mal genauer hin. Nasenspray-Süchtige greifen auch manchmal zu Ausreden oder wechseln die Apotheke. Betroffene sollten sich aber lieber Hilfe und Beratung holen.

© Radio RSG

Weitere Meldungen