Trotz Corona: Remscheider und Solinger wieder reisefreudiger

Die Menschen in Solingen und Remscheid beginnen langsam wieder zu verreisen. Das sagen die Reisebüros im RSG-Land. Gefragt seien vor allem Regionen wie Mallorca und Griechenland. Auch die Anfrage an Busreisen sei gestiegen. Hier liege das bevorzugte Ziel an der holländischen Küste. Das Busunternehmen Wiedenhoff in Solingen bestätigt zwar, dass die Buchungen seit den ersten Corona-Lockerungen zunehmen, die Anmeldezahlen im Vergleich zum Vorjahr allerdings gering seien. Trotz erhöhter Nachfrage seien die Menschen in Remscheid und Solingen noch immer verunsichert. Viele eingehende Anfragen richten sich an den Zeitraum im Oktober und November, so das Reisebüro Walter Brüssemann in Remscheid. Bei allen aktuell stattfindenden Reisen sei Sicherheit stets gefragt - sowohl von Seiten der Urlauber als auch der Veranstalter.