Unfallschwerpunkt A3 wird beobachtet

Nach dem schweren Unfall gestern auf der A3 im Baustellenbereich der Ohligser Heide soll der Streckenabschnitt weiter beobachtet werden. Der Unfall war der dritte innerhalb von nur 7 Tagen. Bereits im letzten Jahr hatte die Unfallkommission die Unfall-Zahlen für den Bereich A3 Ohligser Heide erhoben, da es dort immer wieder zu Unfällen gekommen ist. Sie war zu dem Schluss gekommen, dass der Abschnitt ein Unfallschwerpunkt ist. Daraufhin hatte man bereits erste Maßnahmen ergriffen, um die Situation zu entschärfen. So wurde beispielsweise ein Blitzer aufgebaut. Wenn sich die Situation weiter verschlechtert müsste man weitere Maßnahmen ergreifen, um die Gefahr zu mindern. Beispielsweise durch Verkehrszeichen oder einer veränderten Verkehrsführung.

Weitere Meldungen