Viele Anrufe bei der Telefonseelsorge

Die Solinger Telefonseelsorge bekommt derzeit viele Anrufe. In den Gesprächen spielt die Coronakrise oft eine Rolle. Das bestätigt ein Sprecher der Telefonseelsorge.

© Radio RSG

Vor allem um die Osterzeit habe es vermehrt Anrufe gegeben. Etwa bei 25 Prozent der Anrufe ging es auch um die Coronakrise. Vor allem ältere Anrufer waren an den Feiertagen einsam, weil sie ihre Familie, die Enkel oder Freunde nicht sehen konnten. Es gab aber auch etliche Anrufer, die die Krise verunsichert und die sie nicht einschätzen können, so die Solinger Telefonseelsorge. Die Anrufer versuche man zu beruhigen und nehme sich Zeit für Gespräche. Mittlerweile normalisiere sich die Anruferzahl auf ein halbwegs normales Niveau. Dennoch bleibt Corona weiterhin Thema in vielen Telefonaten.