VRR erhöht Ticketpreise

Wer im RSG-Lad mit Bus und Bahn unterwegs ist, muss dafür im nächsten Jahr mehr bezahlen. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat heute bekannt gegeben, dass im nächsten Jahr die Ticketpreise erhöht werden. Als Grund nennt der VRR den Einnahmeausfällen durch Corona und die steigenden Betriebskosten. Die Tickets für Bus und Bahn sollen im Schnitt im 1,7% teurer werden. Einzeltickets werden in allen Preisstufen zehn Cent teurer, Tickets für Kinder sind von der Erhöhung ausgenommen. Abo-Tickets sollen nur minimal mehr kosten, so der VRR.

© Radio RSG

Weitere Meldungen