Wird die aktuelle Handball-Bundesliga-Saison abgebrochen?

Heute Vormittag um 11 Uhr entscheiden darüber die Clubchefs. BHC-Geschäftsführer befürwortet den Abbruch.

© Andreas Fischer / Bergischer HC

Der Geschäftsführer des Bergischen Handball Clubs, Jörg Föste sagt: Es wäre besser, die Saison jetzt zu beenden. Es sei nämlich faktisch unmöglich, sie unter den Corona-Umständen über die Bühne zu bringen. Auch in Gesprächen mit den anderen Clubs habe sich die Mehrheit für das Saison-Aus ausgesprochen, so Föste. Das Training funktioniere ohne Kontakt der Spieler einfach nicht. Die Saison könne nicht weitergehen, da die Handballprofis so gesehen gerade ein Berufsverbot hätten. Außerdem steht fest: Bis zum 31. August müsse man in jedem Falle ohne Publikum spielen. In die Trainingshallen könne man auch nicht, weil sie zu provisorischen Kliniken umgerüstet wurden

Weitere Meldungen