Abi-Zeugnisvergabe im Remscheider Autokino

Nach Kino und Konzerten soll das Remscheider Autokino jetzt auch anderweitig genutzt werden. Und zwar könnten die Abiturzeugnisse dort offiziell übergeben werden. Das bietet Veranstalter Patrick Clalüna jetzt an. Schon jetzt gebe es Gespräche mit mehreren Schulen aus Remscheid und der Region dazu. Der Schützenplatz sei groß genug, sodass auch Hygienemaßnahmen gut eingehalten werden können. Jahrgänge, die Interesse haben, können sich beim Autokino melden. Veranstalter Patrick Clalüna sagt,man könnte auf dem Platz im Anschluss auch eine Party feiern. Wegen Corona aber in Form einer Auto-Disco. NRW-Schulministerin Gebauer hatte zuvor angekündigt, dass die Übergabe der Zeugnisse an die Abiturienten trotz der Corona-Krise stattfinden darf.

© Autokino Remscheid

Nettekoven begrüßt die Entscheidung des Landes und sagt: Die Schüler mussten ohnehin auf so vieles verzichten. Sie hatten keinen Abigag, keinen Abiball und konnten von ihren Freunden wegen der Kontaktbeschränkungen nichtmal richtig Abschied nehmen. Alles Dinge, die in den Jahren zuvor selbstverständlich waren. Die Zeugnisvergabe dürfe man den jungen Menschen aber auf keinen Fall nehmen. Dafür wäre das Remscheider Autokino der perfekte Ort, sagt der Landtagsabgeordnete. Der Schützenplatz sei groß genug, um Hygienebestimmungen einhalten zu können und den Schülern wenigstens einen feierlichen Abschluss zu ermöglichen.

Kontakt

Interessenten können sich auch schon am Wochenende melden:


info@autokino-remscheid.de


Telefon: +49 (0) 157 33 72 34 79

Weitere Meldungen