Hildorado öffnet heute

Nach längerer Corona-Pause öffnet heute (14.09.) das Sport- und Freizeitbad Hildorado wieder. Allerdings mit einigen Änderungen und Einschränkungen. Wer das Bad besuchen möchte, muss vorher online ein Ticket buchen, die Sauna bleibt vorerst geschlossen. Ein geringer Ticket-Anteil ist auch an der Tageskasse erhältlich. Gäste, die ihre Tickets an der Tageskasse kaufen, müssen aber einen Bogen zur Kontaktnachverfolgung ausfüllen.

Geöffnet ist das Hildorado an Wochentagen in drei Zeitfenstern, am Wochenende in zwei. Diese sind Montag bis Freitag von 6.30-9.00 Uhr, 9.30-14.30 Uhr, 15.00-20.00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 9.00-14.00 Uhr und 15.00-20.00 Uhr. Damit hat das Frühschwimmen die gewohnte Dauer und die anderen Zeitphasen eine gleiche Länge von fünf Stunden, erklärt Ingo Paßenheim, Leiter der Hildener Bäder. Pro Zeitfenster dürfen nur maximal 150 Gäste ins Hildorado.


Über www.hildorado.de gelangt man zum Online-Shop, wo es die Tickets gibt.


Eine Mund-Nase-Bedeckung muss vom Eingang bis zur Umkleide getragen werden. Der Mindestabstand von 1,5 Metern gilt in allen Bereichen des Hildorado, im Wasser und auf den Rutschen.


Folgende Einrichtungen bleiben im Zuge der Corona-Schutzmaßnahmen generell außer Betrieb: Sauna, Babybecken, Whirlpool, Sprunganlage, Sprudeldüsen, Wasserpilz und Föhne. Wegen der Luftverwirbelung sind auch selbst mitgebrachte Föhne nicht gestattet.


Das Hildorado hat die durch die Corona-Pandemie erzwungene Pause für Baumaßnahmen an der Schwimmbadtechnik genutzt. Wegen Verzögerungen bei der Baumaßnahme an den Duschwasserspeichern können die Duschen in den ersten Tagen noch nicht in Betrieb genommen werden

Weitere Meldungen