Wer steht eigentlich "hinter" Radio RSG?

Das Programm von Radio RSG verantwortet die Veranstaltergemeinschaft (VG). Die andere wichtige Säule ist die Betriebsgesellschaft (BG).

© Radio RSG

Die Veranstaltergemeinschaft (VG)

Die VG ist ein eingetragener Verein, in dem alle gesellschaftlich relevanten Gruppen (Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Kirche, Sport- und Jugendverbände etc.) mit je einem Sitz vertreten sind. Die VG erhält von der Landesmedienanstalt die Sendelizenz, ist Arbeitgeber der Redaktion und legt das Programmschema fest. Zur Leitung von Programm und Redaktion wählt sie einen Chefredakteur. Ehrenamtlicher Vorsitzender der Veranstaltergemeinschaft für Lokalfunk in Remscheid und Solingen e.V. ist derzeit Paul Werner Speck (Vertreter der Stadt-Sportbünde), dem Vorstand gehören außerdem Gudrun Poppe (Bildung und Wissenschaft) und Michael Bauer (Bürgermedien) an.

Die Betriebsgesellschaft (BG)

Die zweite Säule ist die Betriebsgesellschaft (BG). Sie stellt die für die Programmgestaltung erforderlichen Mittel, Räume und technischen Einrichtungen zur Verfügung. Zur Finanzierung übernimmt die BG den Verkauf von Werbezeiten und die Vermarktung des Senders. Ihre Gesellschafter sind, wie vom Landesmediengesetz vorgesehen, zu 75 Prozent die örtlichen Zeitungsverlage und zu insgesamt 25 Prozent die Städte Remscheid und Solingen. Geschäftsführer der Lokalfunk Remscheid-Solingen Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG sind Michael Boll und Bernhard Boll.

Weitere Meldungen